Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

 

www.wuerzburg-marathon.de

Würzburg, 13.05.2018
Dominik Friedrich mit erfolgreicher Marathonpremiere
Die diesjährige Auflage des Würzburg-Marathons war eine heiße Angelegenheit. Zu früher Morgenstunde, als um 9 Uhr der Startschuß fiel, herrschte noch angenehme KüMar_Würzburg_2018_Dominik_Friedrichhle, doch schnell stiegen die Temperaturen dann an. 
Die Marathonläufer hatten den Rundkurs, welcher an zahlreichen Sehenswürdigkeiten der unterfränkischen Bezirksstadt vorbeiführte, zweimal zu durchlaufen.
Dominik Friedrich (TSV Ansbach) konnte sich über eine erfolgreiche Marathonpremiere freuen. Auch wenn die zweite Hälfte dann in der Wärme recht schwer fiel, finishte der 22-Jährige nach 3:18:56 Std. als 32. des Gesamteinlaufes. Eine besondere Aufgabe hatte sein Vereinskollege Marc Hartmann, führte er doch den blinden Nürnberger AnWuerzburg_Luber_Hartmannton Luber über die Strecke. Luber, der bei den früheren 60km-Läufen rund um Ansbach Stammgast war, durfte sich am Ende darüber freuen, dass er in 3:53:57 Std. wieder die Vier-Stunden-Marke deutlich unterbieten konnte.  Heike Pawlitschek (TSV Burghaslach) knackte in 3:59:00 Std. ebenfalls diese Marke und sicherte sich in ihrer Altersklasse W40 den dritten Platz.
Über 10 km erwies sich Sophia Nohner (TSV Ipsheim) bei inzwischen sommerlichen Temperaturen in 40:34 min als schnellste Frau des Tages. Hans Peter Nohner entschied hier seine Altersklasse M55 für sich.
Ergebnisse in der Übersicht:
Marathon
32. (4.M20) Dominik  Friedrich (TSV 1860 Ansbach) 3:18:56
122. (21.M45) Arne  Feilhauer (Laufteam Martin Bauer Group) 3:46:48
143. (20.M30) Matthias  Linz (TSV 1860 Scheinfeld) 3:52:57
149. (22.M50) Anton Luber (BSG N-ERGIE Nürnberg) 3:53:57
150. (25.M35) Marc  Hartmann (TSV 1860 Ansbach) 3:53:58
18. (3.W40) Heike  Pawlitschek (TSV Burghaslach) 3:59:00
203. (36.M45) Siegfried  Schönleben (TSV 1893 Emskirchen) 4:10:03
233. (41.M45) Klaus  Berger (FFW Obernzenn) 4:22:42
252. (8.M60) Rainer Fritsch (TSV Markt Erlbach) 4:28:42
291. (34.M55) Hans  Leuchs (TSV Burghaslach) 4:47:52
Halbmarathon
98. (25.M30) Ralf  Lindner (TSV Burghaslach) 1:34:51
233. (27.M50) Jürgen  Hohlheimer T(SV Dinkelsbühl) 1:43:06
288. (38.M45) Matthias  Naser (St. Peter läuft, Leutershausen) 1:45:17
36. (16.W20) Jana  Söder (Neuendettelsau) 1:48:21
191. (24.W35) Elena  Savelev (FC Külsheim) 2:03:20
226. (19.W50) Petra  Müller (TSV Ansbach) 2:05:47
227. (20.W50) Susanna  Rinehart (TSV 1860 Ansbach) 2:05:48
887. (86.M55) Dr. Andreas Meyer (SC Wernsbach Weihenzell) 2:15:38
974. (48.M60) Erwin  May (SVV Weigenheim) 2:27:55
10 km
1. (1.20) Sophia  Nohner (TSV Ipsheim) 40:34
16. (1.55) Dr. Hans-Peter Nohner (TSV Ipsheim) 46:34
11. (6.20) Theresa  Nohner (TSV Ipsheim) 51:17
113. (11.55) Dr. Andreas Meyer (SC Wernsbach Weihenzell) 1:08:01