Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

 

www.lg-hersbrucker-alb.de 

Hohenstadt, 28.04.2018
Bezirksmeistertitel für Ansbach und Burghaslach
Bereits zum 29. Male veranstaltete der SV Hohenstadt den traditionellen Straßenlauf, in dessen Rahmen auch die diesjährigen Bezirksmeister ermittelt wurden. Trotz amtlich vermessener Strecke lassen die Teilnehmerzahlen zu wünschen übrig, über 10 km waren es lediglich 43 Finisher. Im Gesamteinlauf erwies sich in 35:40 min Shako Rahmanpour (MTP Hersbruck) mit 24 Sekunden Vorsprung vor Roland Rigotti (TSV 1862 Neuburg) als der Schnellste. Bei den Frauen ist der Gesamteinlauf identisch mit der Bezirksmeisterschaftswertung identisch. Hier setzte sich in 36:33 min die achtzehnjährige Domenika Mayer (LAC Quelle Fürth) durch. Es folgten in 44:09 min Kerstin Lutz (TSV Burghaslach) und in 46:15 min Carmen Fuhrmann (Team Klinikum Nürnberg). Kerstin Lutz sicherte sich damit auch in Ihrer Altersklasse W40 den Titel.
In der Gesamtwertung der Männer sicherte sich Thomas Zeh (TSV Burghaslach) in 38:59 min als Tagesschnellster den Männertitel und auch den Titel in der M50. Rang zwei ging in 39:35 min an Marc Hartmann (TSV Ansbach), der damit seine Altersklasse M35 für sich entschied. Die Vertreter des TSV Burghaslach konnten sich über weitere Titel freuen. Andreas Wolfer-Heimann siegte in 43:01 min in der M55 und Markus Hauck erwies sich nach 46:34 min in der M40 als der Schnellste. Der 32-Jährige Ralf Lindner kam in der Gesamtwertung der Männer nach 43:17 min als Fünfter ins Ziel, Rüdiger Lutz wurde in der M45 nach 49:12 min Dritter.
Die Siegerehrung der Mittelfränkischen Meisterschaften geriet hingegen zur Farce. Obwohl die Teilnehmerzahl schon zu wünschen übrig lies, standen keine Meisterschaftsaufnäher zur Verfügung. Die Sieger und Platzierten wurden nach langer Wartezeit lediglich kurz auf die Bühne gerufen - ohne Ehrung sowie Preis- und Urkundenübergabe - kein Offenbarungseid für Breitensportwart Willi Wahl. .