Besucherzaehler

Home

Ich und meine Wettkämpfe

Aktuelles vom Ansbacher Laufgeschehen

Cross-Serie des Kreises Ansbach

Lauftermine

Fotogalerie

 Statistik

Links

Gästebuch

Impressum / Kontakt

Datenschutzerklärung

Vorherige Meldung

Nächste Meldung

Übersicht

 

www.hiro-run.de 

Hilpoltstein, 14.04.2018
Jörg Behrendt holt sich beim HiRo den Bezirksmeistertitel
Hito2018 Start   Hiro2018 HM-Gesamtsieger

Hiro2018 Behrendt Fuhrmann
Mit 784 Finishern durften sich das LaCarrera Tri-Team Hilpoltstein bei der achten Auflage des HiRo-Run 21.1 über einen neuen Teilnehmerrekord freuen. 571 von ihnen absolvierten das Halbmarathonrennen. Der Kurs führte vom Hilpoltsteiner Marktplatz entlang des Kanals und rund um den Großen Rothsee zurück zum Ausgangspunkt.
Bei den Männern bejubelte der Rother Sven Ehrhardt (Team Memmert) nach 1:13:38 Std. seinen ersten Sieg beim HiRo-Run und feierte zugleich seinen vierten Triumph im vierten Saisonrennen des Läufer-Cups im Leichtathletik-Kreis Mittelfranken-Süd.  Nach etwa 17 km konnte er sich von seinem Begleiter Stefan Böllet (Pavelsbach) absetzen. Bei den Frauen konnte die Lokalmatadorin Theresa Wild vom gastgebenen La Carrera TriTeam Rothsee nach 1:27:36 Std. ihren Vorjahressieg verteidigen. Gleichzeitig sicherten sich beide damit auch die  Mittelfränkischen Meistertitel.
Drei Vertreter aus dem Kreis Ansbach konnten sich im recht kleinen Feld der Bezirksmeisterschaften über gute Platzierungen und über einen Titel freuen. Jörg Behrendt (TSV Ansbach) sicherte sich in seinem ersten Halbmarathon seit drei Jahren den Titel seiner Altersklasse M55. In 1:46:21 Std. (Netto 1:45:59 Std.) setzte sich der Ansbacher mit 22 Sekunden Vorsprung vor Roland Lebender (TV Gunzenhausen) durch.  Christoph Wahler (Herrieder Aquathleten) belegte in seiner Altersklasse M35 nach 1:41:03 Std. (netto 1:40:55 Std.) den undankbaren vierten Platz.   Die Seniorenwertung beginnt bei Titelkämpfen bekannt mit den 35-Jährigen, seine Vereinskollegin Stefanie Brunner ist dafür noch ein Jahr zu jung.  In der Frauen-Hauptklasse, der Gesamtwertung aller Damen unabhängig vom Alter, kam sie nach 1:52:14 Std. (Netto 1:51:40 Std.) als Fünfte ins Ziel. Außerhalb der Meisterschaftswertung finishte Andreas Gmöhling (TSV Dinkelsbühl) nach 1:33:20 Std (Netto 1:32:59 Std) im Gesamteinlauf als 77., in der M30 bedeutete dies Rang Neunzehn.
Das Rennen über 9.5 km bis zur Kanalschleuse Eckersmühlen und zurück entschieden in in 35:36 min Jürgen Lang (LG Großfalterbach) und in 42:20 min Romina Siebentritt (Team twenty.six e.V. Roth) für sich. Yannic Widulle (TSV Windsbach) finishte nach 41:02 min als Elfter und wurde damit in der Altersklasse M20 Fünfter.
Zielvideobilder v.l.n.r. Andreas Gmöhling, Christoph Wahler, Joerg Behrendt, Stefanie Brunner, Yannic Widulle
Hiro2018 Andreas Gmoehling Hiro2018 Christoph Wahler Hiro2018 Joerg Behrendt1 Hiro2018 Stefanie Brunner Hiro2018 Yannic Widulle